Endlich! Beginn des Baus unserer Mountainbike-Strecke

Ende August 2016 hat die Radsportabteilung des TV Hegensberg die langersehnte Freigabe zum Bau Ihrer Mountainbike-Strecke erhalten.

Seit 03.09. bauen wir jeden Samstag an unserer Strecke, unterstützt mit Werkzeug von Profi Ernst und Baumaterial von Erdbau Bayer.
Am 17.09. war offizieller Spatenstich mit Vertretern aller beteiligten Ämtern und unseren wichtigsten Unterstützern, Frank Ernst / Profi Ernst und Timm Hoffmann / Erdbau Bayer.
10-15 Helfer aus der Radsportabteilung sind an den Bautagen bis zu 7 Stunden aktiv, die Arbeiten kommen gut voran. Momentan werden die nötigen Verkehrssicherungsarbeiten geplant und ausgeschrieben.

Das heißt: Alle Bäume müssen von einem Baumsachverständigen kontrolliert, sturzgefährdete und tote Bäume von professionellen Baumpflegern gefällt und ggf. rausgezogen werden. Durch einen Baumkletterer müssen Baumkronen gestutzt und Totholz entfernt werden, damit niemand auf unserer Strecke durch herabstürzendes Holz verletzt wird.
Immerhin sind wir als Betreiber für alles, was in unserem Wald passiert, verantwortlich.

Die Benutzung der Strecke ist momentan nur an den Bautagen zu Testzwecken durch Mitglieder des TVH Radsport möglich.

Aus versicherungs- und bautechnischen Gründen (unfertige Anlieger, fehlende Übergänge, Löcher von Baumstümpfen) dürfen wir das Befahren leider noch nicht zulassen – wir bitten hier um euer Verständnis.

Kürzlich haben wir bei einem Kontrollgang leider eine längs halbierte Flasche gefunden, die mit den Schnittkanten nach oben in der frisch aufbereiteten Fahrspur vergraben war.
Wir gehen von einer gezielten Attacke aus und haben trotz Respekt und Toleranz gegenüber anderen Waldnutzern anscheinend nicht nur Freunde in unserem Wald.
Um Fallenstellern nicht zusätzlichen Zündstoff zu geben bitten wir die Mountainbiker in der Region nochmals verstärkt um Rücksicht auf andere Waldnutzer zu nehmen.
Wer Fallen legt, egal ob gegen Menschen oder Tiere, begeht eine gefährliche Straftat, riskiert Verletzungen anderer und hat in unseren Augen ein ernsthaftes Problem mit seiner Umwelt.
Wir werden in Absprache mit den Behörden geeignete Maßnahmen abwägen, um in Zukunft solche Angriffe auf Mensch und Material zu unterbinden.
Wer ähnliche Fallen entdeckt oder sogar Fallensteller beobachtet, kann uns gerne über info@esnos.de Bescheid geben.

Nichtsdestotrotz lassen wir uns von einzelnen Widersachern nicht entmutigen und glauben fest an eine gemeinsame Zukunft im Wald!

Wir berichten weiterhin hier über die Bauarbeiten und freuen uns mit euch auf die neue EsNos 2.0
Bilder vom Spatenstich und den Bauarbeiten findet man auf Facebook

Spatenstich Mountainbikestrecke17-9-2016-es-bike5

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.